Image Slider
Image Slider
Image Slider

Die wichtigsten Punkte der Stiftung inklusia von 1972 bis heute

 

2022
Zusammen-legung der Betriebe WOHNHEIM IM DORF und CALENDULA unter dem gemeinsamen Dach inklusia

Geistige Beeinträchtigung            Psychische Beeinträchtigung
34 Wohn-plätze 12 Wohn-plätze
12 Arbeits-plätze 6 Arbeits-plätze
106 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen 18 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

 

2021
Namens-änderung der Stiftung Lebens-gemeinschaft behinderter Menschen Region Ober-aargau zu Stiftung inklusia

 

2021
Start des "Träff-punkt" im Auftrag der Pro Mente Sana (CALENDULA)

 

2021
Über-nahme des begleiteten Wohnens von der IGS (Interessen-gemein-schaft Sozial-psychiatrie Bern)

im Auftrag der Pro Mente Sana (CALENDULA)

 

2020
Neues Ordnen der Ateliers:

1 Atelier in Bleien-bach und 1 Atelier in Langen-thal im Wuhr-areal (WOHNHEIM IM DORF)

 

2018
Neu: 4 Studio-wohnungen an der Wangen-strasse (CALENDULA)

 

2016
Umzug der Verwaltung und der Tages-stätte an die Bern-strasse in Herzogen-buch-see (CALENDULA)

 

2015
Schaffung von 4 KBS-Plätzen für Personen mit sehr hohem Unterstützungs-bedarf (WOHNHEIM IM DORF) 

 

2012
Zusätzliche Atelier-räume in Bleien-bach und Langen-thal (WOHNHEIM IM DORF)

 

2010
Gründung eines Fussball-teams mit Procap (CALENDULA)

Im Auftrag der IGS Bern wird das begleitete Wohnen angeboten (CALENDULA)

 

2009
Weitere Wohn-angebote in Langen-thal (WOHNHEIM IM DORF)

 

2001
Umzug der CALENDULA nach Herzogen-buch-see

 

2000
Die Stiftung übernimmt die oberste Führung der CALENDULA, Wangen a/A

(10 Plätze für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, Partner-institution des WOHNHEIMS IM DORF)

 

1995
Eröffnung WOHNHEIM IM DORF in Bleien-bach

  • 12 Wohn-plätze
  • 6 Tages-plätze
  • 20 Mit-arbeiter und Mit-arbeiterinnen

 

1992
Die Stiftung Lebens-gemeinschaft behinderter Menschen Region Ober-aargau

übernimmt von Pro Infirmis die Beschäftigungs-gruppe Aarwangen.

Neu: 6 Plätze und offen an 5 Tagen 

 

1990
Ausbau der Beschäftigungs-gruppe Aarwangen

 

1989
Gründung der therapeutischen Lebens-gemeinschaft "Fried-berg", Wangen an der Aare, mit 4 Plätzen

 

1987
Pro Infirmis: Gründung "Spur-gruppe" (Elterni-nteressen-gruppe)
Gründung Beschäftigungs-gruppe in Aarwangen

Ziel: Wohn-plätze im Ober-aargau für Menschen mit hohem Unterstützungs-bedarf

 

1972
Hüte-dienst Tages-schule Langen-thal für Kinder mit mehr-facher Beeinträchtigung